<img height="1" width="1" src="https://www.facebook.com/tr?id=1483239291704574&amp;ev=PageView &amp;noscript=1">
MockupiPad_ActStream.png
MockupiPad_ActStream.png

Der Top-Down Ansatz für Crowdsourcing

Ideenkampagnen sind auf ein spezielles, sorgfältig formuliertes Thema ausgerichtet, zeitlich begrenzt, ermöglichen eine strukturierte Ideensammlung und können sowohl mit großen Mengen als auch mit kleinen Gruppen von Teilnehmern durchgeführt werden. Außerdem:

  • Ideenkampagnen werden genutzt, um unternehmensspezifische Probleme zu lösen oder neue Geschäftsmöglichkeiten zu erarbeiten
  • Mit der Einladung verschiedener Perspektiven steigt das Innovationsniveau 
  • Die Zusammenarbeit zwischen Gruppenmitgliedern ist notwendig, um Ideen zu ausgereiften Konzepten weiterzuentwickeln
  • Oftmals wird eine Kombination aus der Meinung der Gemeinschaft und Expertenwissen genutzt, um die Ideen zu beurteilen

Wesentliche Vorteile von Ideenkampagnen

  • Steuerung des Innovationsprozesses
  • Erlangung der richtigen Ideen zur richtigen Zeit
  • Absicherung von Ressourcen, sodass gute Ideen schnell umgesetzt werden können
  • Spezifische Herausforderungen für Innovatoren
  • Höhere Motivation
  • Häufigere Kommunikation

MockupiPad_ActStream.png
MockupiPad_ActStream.png
Anwendungsfälle für Kampagnen
Kampagnen können genutzt werden, um verschiedenste unternehmensspezifische Probleme zu lösen. Fünf übliche Anwendungsfälle sind:
 
MockupiPad_ActStream.png
MockupiPad_ActStream.png

 

Erfahren Sie mehr: Schauen Sie sich ein Webinar zu Ideenkampagnen an

Der Bottom-Up Ansatz für Crowdsourcing

Oftmals möchten Unternehmen kontinuierliche Crowdsourcing-Initiativen oder Prozessoptiemierungen durchführen. Dies bezeichnen wir als "Bottom-Up Ansatz", bei dem der Community ermöglicht wird, Ideen zu vordefinierten Themen ohne zeitliche Begrenzung einzureichen. Das können spezielle Themen, Produkte oder Unternehmensbereiche sein. Der Idea Channel Inhaber ist dabei dafür verantwortlich, den Prozess rumdum die Ideeneingabe und -umsetzung zu leiten. Dieser Prozess kann für jeden Channel individuell aussehen. 

Die wesentlichen Eigenschaften von Idea Channels:

  • Eignen sich gut, um Ideen zu erfassen für die es keine Kampagnen gibt
  • Es gibt meist mehrere Channel & Inhaber
  • Erfordern typischerweise ausgereifte Ideen (Bedarf, Ansatz, strategische Ausrichtung, Vorteile…)
  • Erwarten Sie weniger Kollaboration
  • Erfordern effektive Bewertungsprozesse in regelmäßigen Intervallen
  • Verantwortlichkeiten für die Bewertungen müssen vorher geklärt sein
  • Binden Sie Mitwirkende in die Bewertungsprozesse mit ein
MockupiPad_ActStream.png
MockupiPad_ActStream.png
Hype Report

Kollaboration

  • Neue Ideen entstehen durch die Neukombinierung von Wissen
  • Durch das Zusammenbringen und den Austausch von Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund und Perspektiven, schaffen wir einen Nährboden für neue Ideen
  • Der Kollaborationsprozess einer Idee hat tendenziell einen hohen Einfluss auf die Qualität der Idee

Mitarbeitertypen

Ob Ideenkampagne oder Idea Channel, Zusammenarbeit ist der Schlüssel zur Entwicklung guter Ideen. Die Gemeinschaft hilft dabei, die Qualität der Ideen zu steigern. Unterschiedliche Mitarbeitertypen nehmen verschiedene Rollen im Kollaborationsprozess ein, z.B.:

 

Der Kreative

  • Mag es, neue Technologien und Geschäftsmodelle zu erforschen
  • Bringt regelmäßig neue Idee auf
  • Hat geringes Interesse an Umsetzungsdetails

Der Skeptiker

  • Schaut genau hin und deckt Schwachstellen auf
  • Bringt regelmäßig Fragen auf
  • Identifiziert Risiken & fatale Fehler

Der Helfer

  • Hilft bei inkrementellen Verbesserungen
  • Fügt Ideen fehlende Expertise hinzu
  • Stellt Kontakt zu anderen Mitarbeitern & Ideen her

Der Macher

  • Praxisorientiert, fokussiert sich auf gereifte Ideen
  • Fragt, was eine Idee braucht, um umgesetzt zu werden
  • Wägt ab, welche bestehenden Ressourcen und Technologien genutzt werden können
MockupiPad_ActStream.png
MockupiPad_ActStream.png

Swisslog Case Study

Swisslog konnte die Beteiligung am Innovationsprogramm durch die Analyse der Mitarbeitertypen signifikant steigern. Erfahren Sie die Details in dieser Case Study.