<img height="1" width="1" src="https://www.facebook.com/tr?id=1483239291704574&amp;ev=PageView &amp;noscript=1">
project_phases

Bauen Sie Ihren eigenen Prozess, ganz einfach und Schritt für Schritt.

Schnell. Flexibel. Fokussiert.

HYPE's Modul für Innovation Portfolio Management ist Ihr Schweizer Taschenmesser für jede Art von Projekt, das Sie realisieren möchten. Wir lösen die folgenden zentralen Herausforderungen:
 
  • Tempo: Die Abbildung von Geschäftsprozessen in traditionellen PPM-Werkzeugen kann eine mühsame und schwerfällige Aufgabe sein.
  • Flexibilität: Realisierungsprozesse müssen zu Art und Ziel Ihrer Projekte passen.
  • Fokus: Überladene Formulare erfordern oft einen Detaillierungsgrad, dem Projekt nicht angemessen ist.

Jenseits von F&E Projekten

  • Unser Portfolio-Management-Tool bietet vordefinierte Prozess-Templates für gängige Projekttypen. Intelligente Standardeinstellungen helfen Ihnen, auch individuelle Prozesse schnell einzurichten.
  • Das Tool unterstützt sowohl Phase-Gate-Prozesse für bekannte Abläufe als auch iterative agile Prozesse für unbekannte Abläufe. Die Software hilft Ihnen, schnell und einfach individuelle Prozesse zu erstellen, die genau Ihren Anforderungen entsprechen.
  • Projektteams arbeiten ergebnisorientiert, weil die Prozessphasen durch Tasks und Aufgaben statt durch umständlich Formulare definiert sind. Portfoliomanager erhalten in unserem Portfolio-Cockpit zentrale Informationen auf einen Blick.

Projects Portfolio Analyzer2

 

Verwenden Sie noch Excel?

 

Kommt Ihnen das bekannt vor?

Sie brauchen ein Update zum aktuellen Stand Ihres Projektportfolios. So gehen Sie vor:
  1. Sie schicken eine E-Mail an das Controlling und fragen nach den aktuellen Zahlen.
  2. Die Kollegen ziehen einen Excel-Export mit den Rohdaten, wissen aber nicht, in welcher Form Sie die Daten benötigen oder haben nicht die Zeit dafür und leiten die Tabelle an Ihren Assistenten weiter.
  3. Ihr Assistent schließt sich damit ein und bereitet die Daten für Sie auf.
Vier Wochen nach Anfrage erhalten Sie den "aktuellen Stand" Ihres Portfolios. Ganz zu schweigen von den Arbeitsstunden, die in die Excel-Tabelle geflossen sind - wobei es sich jetzt wieder um "alte" Daten handelt.

Excel ist ein mächtiges Werkzeug. Aber es ist nicht für kollaboratives Arbeiten oder die Analyse von Live-Daten gemacht. Lassen Sie das hinter sich. Versuchen Sie's mal mit HYPE.

noxls